Seiteninhalt

VERANSTALTUNG LEIDER ABGESAGT !!! Autorenlesung und Buchpremiere mit Bodo Uibel am 25. November

Am 25. November ist es wieder so weit: Bodo Uibel, gern gesehener Celler Buchautor, stellt sein neues Werk in der Stadtbibliothek vor.

"Herr Rehbein entdeckt seine Vergangenheit" 

Der in die Jahre gekommene Heinrich Rehbein denkt nach über das Elend der Menschheit im Allgemeinen und das Schicksal seiner Vorfahren im Besonderen. Dabei erkennt er, dass viele der sogenannten „Schicksalsschläge“ von den Betroffenen selbst oder durch Fehlleistungen der Politik, wie das Führen von Kriegen, verursacht worden sind. Seine Erkenntnisse fasst er zusammen in fesselnden und zum Teil dramatischen Geschichten. Daraus entsteht schließlich ein Buch über „menschengemachtes“ Unheil, aber auch über eine wertgebundene Gesinnung als unerlässliche Voraussetzung für das Wohlergehen des Einzelnen und seiner Mitwelt.

[„... ein ausgezeichneter Rückblick auf die Geschichte zweier Familien aus Hinterpommern und Ostpreußen von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis fast zur Gegenwart…“] (Auszug aus der Beurteilung eines Buchhändlers an den Verlag)

Donnerstag - 25. November - 19:30 Uhr - Stadtbibliothek - Arno-Schmidt-Platz 1

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung unter Einhaltung der 3-G-Regeln stattfindet.

Um Anmeldung wird gebeten.


Über den Autor: geboren 1940 - Vertreibung aus Oberschlesien - Studium der Theologie - Pastor in der Altmark - 1975 Ausreise in die BRD - LKW-Fahrer, dann Berufsberater im Arbeitsamt Celle - wissenschaftlicher Mitarbeiter im Niedersächsischen Landtag - Ministerialrat - 2005 Pensionierung 

Seine bisherigen Werke: "Fünf-Minuten-Geschichten" - "... und frage deine Väter" - "Rauch über dem Spellersiek" - "Stöbern unter'm Dach" - "Celle - Stalingrad und zurück"