Seiteninhalt

SACHBUCH | Stand up, speak up: große Reden kluger Frauen. 2021

„I have a dream“, „Sein oder Nichtsein“ und „Ich bin ein Berliner“ – viele von uns wissen, dass Martin Luther King, Hamlet und John F. Kennedy diese Worte gesprochen haben und können vielleicht sogar sagen, zu welchem Anlass das geschah. Und bestimmt fallen Ihnen noch viele andere Reden und Monologe bekannter Männer ein. Aber wie sieht es aus mit den Reden von Frauen: Kennen Sie welche, hören wir den Frauen genauso aufmerksam zu und können Sie auf Anhieb Sentenzen zitieren, die auch zu geflügelten Worten geworden sind?

In dem Buch „Stand up, speak up“ finden Sie viele starke und mutige Reden und Zitate von engagierten Frauen aus aller Welt. Diese Frauen haben sich für die Durchsetzung von Frauen- und Menschenrechten eingesetzt, haben auf politische und soziale Missstände hingewiesen und die Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in ihren Heimatländern und über deren Grenzen hinweg vorangetrieben. Sie haben mit ihrem Handeln und Tun den Lauf der Geschichte beeinflusst. Die Suffragette Emmeline Pankhurst ist ebenso vertreten wie die Friedensnobelpreisträgerin Rigoberta Menchu Tum aus Guatemala und die US-amerikanische Richterin Ruth Bader Ginzburg. Und natürlich fehlt auch Greta Thunberg nicht mit ihrer Rede über das Haus, das bereits „in Flammen steht“.

Einige Kurzporträts und Hinweise auf die kompletten Redebeiträge vervollständigen den kurzweilig geschriebenen Band. Übrigens: Mir fielen als Erstes „Nichts ist gut in Afghanistan“ von Margot Käßmann und Angela Merkels „Wir schaffen das“ ein, die es vielleicht sogar schon ins kollektive Gedächtnis von uns Deutschen geschafft haben könnten.

ISBN 978-3-7913-8768-0 / 9783791387680